fakt.ori

Das Programm SpurWechsel endet zum September 2023 - Wir danken allen Auftraggeber:innen, Netzwerkpartner:innen und dem SpurWechselteam für die wunderbare Zusammenarbeit.

Bildungsangebot

Das Projekt SpurWechsel ist ein Programm des Jobcenters Ulm für junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren. Zur Zielgruppe gehören Jugendliche, die die Schule, eine Ausbildung oder eine Qualifizierung abgebrochen haben und vielfältige Problemstellungen haben. Zwei Mitarbeiterinnen kümmern sich täglich um eine Gruppe von Teilnehmenden und bieten Unterstützung zu Themen wie z. B. Schulden, Wohnen, Bürokratie, Bürgergeld, persönliche Probleme, Sucht, Berufsorientierung, Sprachvermittlung und anderes mehr an.

Wir arbeiten dabei eng mit dem Jobcenter und Netzwerkpartner*innen wie z.B. der Schuldenberatung, der Integrationsberatung und vielen anderen zusammen. SpurWechsel baut Probleme ab und eröffnet Zukunftsperspektiven. Die Mitarbeiterinnen nehmen sich Zeit, um die Situation der einzelnen Jugendlichen zu verstehen und unterstützen dann Schritt für Schritt bei der Lösung von Problemstellungen aller Art. Es geht darum, Hemmnisse aus dem Weg zu räumen, Alltagsstruktur aufzubauen und so den Weg in ein gelingendes Leben zu ebnen. Die Aufnahme einer Arbeit oder Ausbildung oder die Weitervermittlung in Anschlussprogramme wie z.B. Sprachkurse oder Berufsvorbereitung sind mittelfristige Ziele des Programms.

Die Aufnahme in das Programm erfolgt über die Arbeitsvermittler*innen des Jobcenters. Wer zugewiesen wird, erhält ein ausführliches Informationsgespräch mit unseren Mitarbeiterinnen.

Inhalte des Programms

  • praktische Angebote mit den Materialien Holz, Farbe und Metall
  • täglich gemeinsames Zubereiten von Mittagessen
  • einmal wöchentlich ein Sportangebot mit Herrn Karrer von „Tatort“         
  • gemeinsame Aktivitäten in der Gruppe         
  • Grundbildungsangebote (Mathe, Deutsch, IT)        
  • Berufsorientierung und die Erstellung eines Profils auf der Jobbörse
  •  Alle weiteren Aktivitäten finden in Einzelarbeit statt und orientieren sich an den Bedarfslagen der einzelnen Teilnehmenden.

Wie wir arbeiten und was wir bieten

  • Wir hören zu und die Gespräche sind vertraulich.         
  • Wir nehmen uns Zeit.         
  • Wir sind zugewandt und respektvoll.          
  • Wir unterstützen dich und lösen Probleme.     
  • Wir bieten eine gute Atmosphäre.
  • Wir haben eine große Küche, eine Lounge mit gemütlichen Sitzmöbeln und einen großen Esstisch.

Was wir von dir erwarten

  • die Bereitschaft, täglich und regelmäßig am Programm teilzunehmen         
  • Zusammenarbeit mit uns und anderen Teilnehmenden
  • Offenheit, Angebote mitzumachen und Unterstützung anzunehmen 
  • Bereitschaft, Dinge zu ändern

Was dich erwartet

Verständnisvolle Mitarbeiterinnen und vor allem die Chance, noch einmal neu anzufangen und deinem Leben eine gute Richtung zu geben.

Daten und Fakten

Teilnehmende werden vom Jobcenter Ulm zugewiesen und bleiben in der Regel sechs Monate im Programm.  Anwesenheit ist täglich von 9 Uhr bis 15 Uhr. Bei Bedarf begleiten unsere Mitarbeiterinnen zu wichtigen Terminen.  

Zielgruppe

Das Programm richtet an junge Menschen bis 25 Jahre, die Bürgergeld beziehen. Zur Zielgruppe gehören auch junge Geflüchtete. 


Weitere Informationen erhalten Sie bei

Ihrem/er zuständigen Arbeitsvermittler*in vom Jobcenter Ulm. Das Projekt wird vom Jobcenter Ulm finanziert und betreut.

oder bei:

Institut fakt.ori
Einsteinstr. 35/1
89077 Ulm
Dorothee Zemann ist jetzt im Haupthaus von fakt.ori, im Pfarrer-Weiß-Weg 16+18 in 89077 Ulm unter 0731 20794 28 zu erreichen.

E-Mail-Adressen:

spurwechsel@fakt-ori.de
dorothee.zemann@fakt-ori.de

KURSANMELDUNG

Aktuelles

  • Grundbildungszentrum

    Seit Oktober 2019 machen wir Angebote in Lesen, Rechnen, Schreiben sowie Basisangebote in IT, Gesundheit, Kultur oder Finanzen. Die Kurse finden bei fakt.ori, im Bürgerhaus Mitte und im Bürgerzentrum Wiblingen statt. 
    Ansprechpartnerin:
    Birgit Ringeis
    tel: 0731 20794-21,
    mobil: 0163 9683349,
    birgit.ringeis@fakt-ori.de

    Unser erster Podcast ist online!

    Unser Alphabetisierungs-Podcast „Es ist nie zu spät, um lesen, schreiben und rechnen - und noch viel mehr – zu lernen“ ist seit dem 15. Februar anzuhören. Herunterzuladen über diesen Link

     

    WEITERE INFOS
  • Nächster Kurs Medizinische Dokumentation

    Die nächste zweijährige staatlich anerkannte Ausbildung zur "Medizinischen Dokumentationsassistenz" (MDA) beginnt am 16. September 2024. Die Ausbildung ist über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters förderbar.

    Die Kursleiterin Isolde Mild informiert darüber gerne telefonisch 0731 20794-26 und per Mail isolde.mild@fakt-ori.de.

    Die nächsten Informationsveranstaltungen finden statt am:
    Di, 20.02.2024, 14:00 Uhr bei fakt.ori
    Di, 19.03.2024, 10:00 Uhr bei fakt.ori
    Do, 21.03.2024, 14:00 Uhr, online unter https://meet.jit.si/InfoMDA2024 
    Do, 18.04.2024, 10:00 Uhr, online unter https://meet.jit.si/InfoMDA2024 
    Di, 23.04.2024, 14:00 Uhr bei fakt.ori

     

    WEITERE INFOS
  • Charta der Vielfalt

    Charta der Vielfalt

    fakt.ori unterzeichnet "Charta der Vielfalt" in Berlin

    Obwohl der Beitritt zur Charta bereits einige Jahre zurückliegt, ist die Haltung brandaktuell. Vielfalt beispielsweise in Hinsicht auf Herkunft, Alter, sexuelle Orientierung und Religion von Mitarbeiter*innen und Kund*innen wird nicht aus der Problemperspektive gesehen, sondern als Chance begriffen. 

    Als erstes Ulmer Unternehmer hat Volker Lehmann von fakt.ori 2006 in Berlin die "Charta der Vielfalt"  im Kanzleramt unterzeichnet. Damit waren wir unter den ersten dreißig Unternehmen bundesweit. Mit der Unterzeichnung bekennen sich Unternehmen zu Toleranz und der Anerkennung und Förderung von Vielfalt in den Unternehmen.