fakt.ori

Spurwechsel - eine Chance um Ihrem Leben eine neue Richtung zu geben

Sie sind jung,

Sie haben keinen Plan und hängen total in der Luft – keine Ausbildung, vielleicht keinen Schulabschluss und wie es weitergehen soll ist unklar.

Sie möchten

irgendwie irgendwas machen. Auf jeden Fall raus aus dem eingefahrenen Trott. Tief in
sich spüren Sie etwas. Sie möchten leben, Spaß haben, Ihren Träumen glauben, neu
anfangen, mal wieder stolz auf sich sein, Rückhalt erfahren, vielleicht etwas anpacken
und auch durchziehen.

Das Projekt SpurWechsel

Wenn Sie zwischen 18 und 25 Jahre jung sind, Leistungen nach Hartz IV beziehen, Ihre schulische und/oder berufliche Karriere eher von Misserfolgen geprägt ist, kann das Projekt „SpurWechsel“ für Sie das Richtige sein. Ob das der Fall ist, besprechen Sie am Besten mit Ihrem/r zuständigen Ansprechpartner*n des Jobcenters.

Wir nehmen uns Zeit für Sie

Wir knüpfen an dem an, was Sie mitbringen und unterstützen Sie bei der Entwicklung eines konkreten Ziels. Wir begleiten Sie auf dem Weg dorthin. Damit wir in der Arbeit mit Ihnen erfolgreich sind, ist Vertrauen und Wertschätzung wichtig.

Wir sind bereit

gemeinsam mit Ihnen ein für Sie erstrebenswertes berufliches Ziel zu entwickeln. Wir wollen
alles tun, damit Sie das Ziel erreichen. Ein persönlicher „SpurWechsel“ ist ein beinharter Weg. Unterwegs tauchen immer wieder kleine und große Stolpersteine auf, es gilt das eigene Spiegelbild zu ertragen, aber vor allem kommt es darauf an durchzuhalten.

Die Daten 

Freie Projektplätze können bei entsprechender Eignung des Interessenten jederzeit belegt werden, die Teilnahmekapazität ist allerdings beschränkt.

Wir lieben unsere Arbeit und sind darin erfolgreich

Einfallsreich und engagiert können wir zusammen etwas aufbauen, das Sie aus Ihrem Alltag reißt. – Es ist viel mehr möglich, als gemeinhin machbar scheint.

Mit Engagement, Profession, aber auch mit ungewöhnlichen Mitteln und Methoden begleiten und unterstützen wir Ihren persönlichen „SpurWechsel“, auf dass sich ungeahnte, neue Chancen in Ihrem Leben auftun.

Mit dem Projekt „SpurWechsel“ beschreiten wir keinen bequemen Spazierweg, aber Sie
sind eindeutig zu jung, um Ihr Leben zu verplempern oder auf staatlicher Unterstützung aufzubauen. Vertrauen Sie uns, der Weg lohnt sich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Ihren zuständigen Arbeitsvermittler*innen vom Jobcenter

oder bei:

Institut fakt.ori
Einsteinstr. 35/1
89077 Ulm
Dorothee Zemann und Sylvia Roschig
fon: 0731 270909-28
fax: 0731 270909-27

e-mail: spurwechsel@fakt-ori.de
dorothee.zemann@fakt-ori.de
sylvia.roschig@fakt-ori.de

Das Projekt SpurWechsel wird durch das Jobcenter gefördert.

KURSANMELDUNG

Aktuelles

  • Upgrade: Von der Stationsleitung zur Praxisanleitung

    Pflegefachkräfte, die die Weiterbildung zur Stationsleitung absolvieren, können sich mit einem optionalen Upgrade parallel zur Praxisanleitung qualifizieren. – Das Upgrade umfasst 100 Unterrichtsstunden. Zusammen mit dem berufspädagogischen Modul 1 der Stationsleitungsausbildung beträgt der Umfang die nach der PflAPrV geforderten 300 Unterrichtsstunden zur Praxisanleitung.

    Ihr Mehrwert

    Das Modell bietet den Vorteil, dass Sie mit nur 100 zusätzlichen Unterrichtsstunden die Doppelqualifikation zur staatlich anerkannten Stationsleitung und zur Praxisanleitung erwerben. Start März 2020. Nähere Informationen bei Martina Barthel, und Volker Lehmann, 0731 20794- 22 und -14, martina.barthel@fakt-oir.de, volker.lehmann@fakt-ori.de

     

  • Charta der Vielfalt

    Charta der Vielfalt

    fakt.ori unterzeichnet "Charta der Vielfalt" in Berlin

    Obwohl der Beitritt zur Charta bereits einige Jahre zurückliegt, ist die Haltung brandaktuell. Vielfalt beispielsweise in Hinsicht auf Herkunft, Alter, sexueller Orientierung und Religion von Mitarbeiter*innen und Kund*innen wird nicht als Problem gesehen, sondern als Chance begriffen. 

    Als erstes Ulmer Unternehmer hat Volker Lehmann von fakt.ori 2006 in Berlin die "Charta" der Vielfalt"  im Kanzleramt unterzeichnet. Damit waren wir unter den ersten dreißig Unternehmen bundesweit. Mit der Unterzeichnung bekennen sich Unternehmen zu Toleranz und der Anerkennung und Förderung von Vielfalt in den Unternehmen.

     

  • Medizinische Dokumentation

    Am 16. September 2019 beginnt bei fakt.ori in Ulm die zweijährige staatlich anerkannte Vollzeitausbildung zur Medizinischen Dokumentationsassistenz sowie die fachlich gleichwertige Teilzeitqualifizierung zur Fachkraft für Medizinische Dokumentation und Informationsmanagement.

    Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an
    Isolde Mild, 0731 20794-26,  isolde.mild@fakt-ori.de

    Die nächste Informationsveranstaltung findet am Dienstag, dem 02.07.2019 um 14:00 Uhr statt.
    Pfarrer-Weiß-Weg 16-18, 89077 Ulm

    WEITERE INFOS
  • Inklusionsassistenz

    Am 18. März hat bei fakt.ori die Qualifizierung zur Inklusionsassistenz mit den drei Bereichen Persönliche Assistenz, Betreuungskraft nach §43b und Schulassistenz begonnen. Der Kurs endet am 6. November 2019. Die Teilnehmer*innen gehen vom 30.09. bis 16.10.2019 ins Praktikum im Bereich Schulbegleitung, Inklusionsassistenz und Arbeit mit Behinderten.

    Der nächste Kurs beginnt am 10. Februar 2020 und dauert bis Oktober 2020.

    Nähere Informationen erhalten Sie von Herbert Hausmann, 0731 20794-15, herbert.hausmann@fakt-ori.de

    WEITERE INFOS
  • Umschulung zur Fachkraft Metalltechnik, Fachrichtung Zerspanung in Teilzeit

    Umschulung zur Fachkraft Metalltechnik, Fachrichtung Zerspanung. Alleinerziehende und Menschen ohne Ausbildung über 25 Jahren können bei fakt.ori in 22 Monaten eine Umschulung in dreißigstündiger Wochenteilzeit belegen. Fachtheorie und Unterricht haben Sie bei fakt.ori, die fachpraktische Ausbildung findet in einem metallbeabeitenden Kooperationsbetrieb statt. Das aktuelle Programm hat am 1. April 2019 begonnen, der nächste Start ist im Frühjahr 2020. Fachkräfte im Metallbereich sind sehr gesucht am Arbeitsmarkt.

    Derzeit suchen wir noch metallverarbeitende Betriebe, die die Teilnehmer*innen praktisch ausbilden und damit die Fachkräfte von morgen kennen lernen und einlernen. Melden Sie sich, wenn Sie Interesse haben!

    Ansprechpartnerin ist Judith Märksch, 0731 20794-121, judith.maerksch@fakt-ori.de

    WEITERE INFOS