fakt.ori

Work-Life-Balance

Erfolgsfaktor Zeit- und Selbstmanagement

Wenn Sie viel leisten müssen und sich gleichzeitig weiterentwickeln wollen, ist das Wichtigste eine stimmige Arbeitstechnik und die Fähigkeit, sich selbst zu managen. - Nutzen Sie Ihren Arbeitstag, gewinnen Sie Zeit zur Bewältigung Ihrer Führungsaufgaben und bringen Sie Ihr Leben in Balance.

Ihr Nutzen

Im Fokus steht die Auseinandersetzung mit den Stärken und Schwächen des eigenen Arbeitsstils und die Entwicklung von Alternativen zur Verbesserung der Selbstorganisation. Die Mitarbeiter lernen, ihre Ziele durch eine klare Bestimmung von Prioritäten zusammen mit einer optimalen Planung zu erreichen. Schlussendlich geht es um Leistungssteigerung, weil mehr Zeit und Ruhe für das Wichtigste genutzt werden kann.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, die ihre Arbeitszeit effektiver nutzen wollen, um mehr Zeit für Führungsaufgaben zu haben, ohne ihre Lebensbalance dabei außer Acht zu lassen.

Auszug aus den Inhalten

  •  Ziele als Grundlage zur Prioritätensetzung.
  • Stärken und Schwächen des eigenen Arbeitsstils
  • Zeitfresser erkennen und eliminieren 
  • Nein sagen lernen
  • Wie sieht mein Schreibtisch aus?
  • Berücksichtigung der Leistungskurve 
  • Umgang mit der Informationsflut
  • Selbstmotivation, Verbindlichkeit, Schriftlichkeit
  • Pareto-Prinzip, Eisenhower-Prinzip und ABC-Analyse
  • Work-life-balance und Einblick in MBSR (mindfulness based stress reduction)
  • Schlussfolgerungen, die ich aus dem Seminar ziehe
  • Transfer der Erkenntnisse in den Arbeitsalltag

Arbeitsmethoden

  • Gruppenarbeit
  • Trainer-Input
  • Fallbearbeitung
  • Einzelarbeit
  • Erfahrungsaustausch

Veranstaltungsform

Als Inhouseseminar bei Ihnen oder als externes Angebot bei fakt.ori

Informationen erhalten sie bei:

institut fakt.ori
Volker Lehmann
Pfarrer-Weiss-Weg 16 18
89077 Ulm
fon: 0731 20794-14
fax: 0731 20794-11
volker.lehmann@fakt-ori.de

KURSANMELDUNG

Aktuelles

  • Grundbildungszentrum

    Seit Oktober 2019 machen wir Angebote in Lesen, Rechnen, Schreiben sowie Basisangebote in IT, Gesundheit, Kultur oder Finanzen. Die Kurse finden bei fakt.ori, im Bürgerhaus Mitte und im Bürgerzentrum Wiblingen statt. 
    Ansprechpartnerin:
    Birgit Ringeis
    tel: 0731 20794-21,
    mobil: 0163 9683349,
    birgit.ringeis@fakt-ori.de

    Unser Podcast
    ist online!

    Unser Alphabetisierungs-Podcast „Es ist nie zu spät, um lesen, schreiben und rechnen - und noch viel mehr – zu lernen“ ist seit dem 15. Februar 2023 anzuhören. Herunterzuladen über diesen Link

     

    WEITERE INFOS
  • Nächster Kurs Medizinische Dokumentation

    Die nächste zweijährige staatlich anerkannte Ausbildung zur "Medizinischen Dokumentationsassistenz" (MDA) beginnt am 17. September 2024. Die Ausbildung ist über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters förderbar.

    Die Kursleiterin Isolde Mild informiert darüber gerne telefonisch 0731 20794-26 und per Mail isolde.mild@fakt-ori.de.

    Die nächsten Informationsveranstaltungen finden statt am:

    Mi, 15.05.2024, 10:00 Uhr
    bei fakt.ori

    Di, 18.06.2024, 14:00 Uhr
    bei fakt.ori

    Fr, 21.06.2024, 10:00 Uhr,
    online unter
    https://meet.jit.si/InfoMDA2024

    Di, 09.07.2024, 14:00 Uhr
    bei fakt.ori

    Do,11.07.2024, 10:00 Uhr,
    online unter
    https://meet.jit.si/InfoMDA2024 

    Gerne vereinbaren wir bei Interesse auch einen persönlichen Termin mit Ihnen.

     

    WEITERE INFOS
  • Charta der Vielfalt

    Charta der Vielfalt

    fakt.ori unterzeichnet "Charta der Vielfalt" in Berlin

    Obwohl der Beitritt zur Charta bereits einige Jahre zurückliegt, ist die Haltung brandaktuell. Vielfalt beispielsweise in Hinsicht auf Herkunft, Alter, sexuelle Orientierung und Religion von Mitarbeiter*innen und Kund*innen wird nicht aus der Problemperspektive gesehen, sondern als Chance begriffen. 

    Als erstes Ulmer Unternehmer hat Volker Lehmann von fakt.ori 2006 in Berlin die "Charta der Vielfalt"  im Kanzleramt unterzeichnet. Damit waren wir unter den ersten dreißig Unternehmen bundesweit. Mit der Unterzeichnung bekennen sich Unternehmen zu Toleranz und der Anerkennung und Förderung von Vielfalt in den Unternehmen.