fakt.ori

Stationsleitungskurs  - Leitung einer Station oder Einheit

Bildungsprofil

Die Weiterbildung zur „Pflegerischen Leitung einer Station oder Einheit" oder Stationsleitungskurs ist ein modulares Bildungsangebot, das Sie berufsbegleitend belegen können. In vier Modulen in insgesamt 15 Wochen lernen Sie Managementwissen aus den Bereichen Kommunikation, Führung, Organisation und Betriebswirtschaft. Zusätzlich vermitteln wir Ihnen neue Erkenntnisse aus der Pflegewissenschaft. Während der Ausbildung bearbeiten Sie ein Projekt im Auftrag Ihrer Pflegedienstleitung und absolvieren selbstorganisierte Hospitationen. Für die Projektpräsentation erhalten Sie im Programm eine umfangreiche Vorbereitung zu den Themen Moderieren und Präsentieren. Insgesamt umfasst die Weiterbildung 600 Stunden Theorie und 140 Stunden für Projektarbeit und Hospitationen.

Inhalte

Lernbereich 1: Berufskunde

Pflegeverständnis, neue Erkenntnisse aus der Pflegewissenschaft
Berufskunde und Qualitätsmanagement

Lernbereich 2: Führung und Leitung

Teammanagement
Moderation/Präsentation
Konfliktmanagement
Gesprächsführung
Kollegiale Beratung

In diesem Lernbereich führen wir ein zweitägiges Blockseminar „Kommunikation und Führung" mit Elementen aus der Erlebnispädagogik durch. Das Seminar findet außerhalb von Ulm mit Übernachtung statt.

Lernbereich 3: Organisation - das Unternehmen Krankenhaus

Planen und Organisieren
Pflege im Betrieb Krankenhaus
Krankenhausfinanzierung

Lernbereich 4: Gesundheit und Krankheit im gesellschaftlichen Kontext

Pflegemodelle und Rollenverständnis
Medizinsoziologie

Lernbereich 5: Unterrichtsbegleitende Praxisanteile

Hospitationen
Komplexe Projektarbeit

Sie hospitieren mehrere Wochen als Gast bei der Pflegedienstleitung einer Klinik/eines Pflegeheims. Diese Erfahrungen reflektieren wir in der Weiterbildung und Sie erweitern damit Ihren fachlichen Horizont.

Ablauf, Abschluss und Kosten

Unterrichtszeiten: Im Regelfall von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr 

Investition: 5750,- Euro

Prüfung: Am Ende des Kurses findet eine schriftliche und eine mündliche Prüfung statt.

Zeugnis: Sie erhalten ein qualifiziertes Zeugnis.

Staatliche Anerkennung: fakt.ori ist seit Mai 2004 staatlich anerkannte Weiterbildungsstätte für die Weiterbildung zur Stationsleitung.

Zielgruppe und Zugangsvoraussetzung

Examinierte Gesundheits- und Kranken-, sowie Altenpfleger:innen, Hebammen und Heilerziehungspfleger:innen mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung. Zusätzlich setzen wir ein halbes Jahr Tätigkeit als stellvertretende Stationsleitung voraus.

Stationsleitungskurs 2022-2023

Modul I:   

25.04. - 29.04.2022 
16.05. - 20.05.2022 
20.06. - 24.06.2022
18.07. - 22.07.2022
29.08. - 02.09.2022

Hinzu kommen zwischen Modul I und III:

  • 68 Unterrichtseinheiten für eine oder mehrere Hospitation/en auf PDL-Ebene
  • 76 Unterrichtseinheiten für die selbstgesteuerte Ausarbeitung der Projektarbeit. Sie geben die Projektarbeit zum Ende von Modul III ab.

Modul II:  

26.09. - 30.09.2022
24.10. - 28.10.2022
28.11. - 02.12.2022
23.01. - 27.01.2023


Modul III: 

20.02. - 24.02.2023
20.03. - 24.03.2023
17.04. - 21.04.2023
22.05. - 26.05.2023


Modul IV:

12.06. - 16.06.2023
19.06. - 23.06.2023

Abschluss ist am 21. Juli 2023

 

Ansprechpartner:innen

Martina Barthel, 0731 20794-22, martina.barthel@fakt-ori.de
Kurt Knie, 0731 20794-22, kurt.knie@fakt-ori.de 
Volker Lehmann, 0731 20794-14, volker.lehmann@fakt-ori.de

Institut fakt.ori
Pfarrer-Weiß-Weg 16-18
89077 Ulm
0731 20794-0 (Fax: -11)

Der Unterricht ist praxisnah und wir kümmern uns um Ihre Anliegen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Anmeldung

Möchten Sie sich verbindlich zum Kurs anmelden, füllen Sie bitte unser PDF-Formular aus und lassen es uns unterschrieben zukommen.

 

Zu den Kursen im Bereich Pflege und Inklusion

Zum Berufskolleg für Medizinische Dokumentation

KURSANMELDUNG

Aktuelles

  • Grundbildungszentrum

    Das Land Baden-Württemberg hat acht Grundbildungszentren ausgewählt, darunter fakt.ori. Seit Oktober 2019 machen wir Angebote in Lesen, Rechnen, Schreiben sowie Basisangebote in IT, Gesundheit, Kultur oder Finanzen. Die Kurse finden bei fakt.ori, im Bürgerhaus Mitte und im Bürgerzentrum Wiblingen statt. Außerdem bieten wir Netzwerkpartnern zweimal jährlich eine Qualifizierung zur Sensibilisierung für das Thema an.  Ansprechpartnerin ist
    Birgit Ringeis,
    tel: 0731 20794-21,
    mobil: 0163 9683349,
    birgit.ringeis@fakt-ori.de

    WEITERE INFOS
  • Nächste Termine Medizinische Dokumentation und Inklusionsassistenz

    Am 14. September beginnt die zweijährige Ausbildung zur "Medizinischen Dokumentationsassistenz" (MDA) und parallel die Ausbildung zur "Fachkraft für Medizinische Dokumentation und Informationsmanagement" (FDMI) in Teilzeit. Die Kursleiterin Isolde Mild informiert darüber  gerne telefonisch 0731 207 94-26 und per Mail isolde.mild@fakt-ori.de.
    Weitere Infos

    Am 4. Oktober beginnt die Qualifizierung zur Inklusionsassistenz am Institut fakt.ori zum 7. Mal. Die Teilzeitausbildung beinhaltet die Betreuungsassistenz, Assistenz von Menschen mit Behinderung und Schulassistenz. Kursleiter Herbert Hausmann berät Interessierte gerne telefonisch 0731 2079415 und auch persönlich nach Voranmeldung. Voraussetzung für die Teilnahme sind menschliche Eignung und flüssige Deutschkenntnisse. Der Kurs endet im Mai 2022.
    Weitere Infos

     

  • Corona!

    Coronapandemie: Wir haben den Seminar-, Coaching- und Unterrichtsbetrieb zum Großteil wieder in Präsenzform  aufgenommen. Der Unterricht findet mit Hygiene- und Abstandsregeln statt.  Ihre Kursleitung informiert Sie, wenn Fragen offen sind.
    Gerne können Sie sich auch an die zentrale Rufnummer
    0731 207 940 wenden.

    Bleiben Sie gesund!

     

     

     

  • Charta der Vielfalt

    Charta der Vielfalt

    fakt.ori unterzeichnet "Charta der Vielfalt" in Berlin

    Obwohl der Beitritt zur Charta bereits einige Jahre zurückliegt, ist die Haltung brandaktuell. Vielfalt beispielsweise in Hinsicht auf Herkunft, Alter, sexuelle Orientierung und Religion von Mitarbeiter*innen und Kund*innen wird nicht als Problem gesehen, sondern als Chance begriffen. 

    Als erstes Ulmer Unternehmer hat Volker Lehmann von fakt.ori 2006 in Berlin die "Charta der Vielfalt"  im Kanzleramt unterzeichnet. Damit waren wir unter den ersten dreißig Unternehmen bundesweit. Mit der Unterzeichnung bekennen sich Unternehmen zu Toleranz und der Anerkennung und Förderung von Vielfalt in den Unternehmen.