Schnellsuche

Presse

Auszeichnung für fakt.ori
Ulmer Unternehmer erhält im Kanzleramt "Charta der Vielfalt"

Als erster Ulmer Unternehmer hat Volker Lehmann vom Institut fakt.ori jetzt in Berlin die "Charta" der Vielfalt von Staatsministerin Dr.. Maria Böhmer entgegengenommen. Bei einem Empfang im Bundeskanzleramt überreichte die Staatsministerin 29 Vertretern von Unternehmen, Einrichtungen und Kommunen aus ganz Deutschland das Dokument "Diversity als Chance". Die Unterzeichner bekennen sich mit ihrer Unterschrift zu einer Unternehmenskultur, die von Respekt und Wertschätzung gegenüber Kunden und Mitarbeitern geprägt ist, unabhängig von deren Geschlecht, Rasse, Nationalität, ethnischer Herkunft und sexueller Orientierung.

"Wer die Charta unterschreibt, verpflichtet sich, ein Unternehmensumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist", sagte Maria Böhmer bei der Übergabe. Als Geschäftsführer eines Bildungsunternehmens in Ulm-Söflingen sieht Volker LEhmann die in der Charta postulierten Grundsätze deckungsgleich mit seiner Unternehmens-Philosophie. Fakt.ori bietet neben Integrations- und Sprachkursen für Migranten auch Programme in der Jugendberufshilfe, im Pflegebereich und für Frauen an. Im Bildungsbereich seien die wachsenden Herausforderungen nur mit kreativen Lösungen und Haltungen zu meistern, die auf Toleranz und Wertschätzung basieren, betonte Lehmann.

Schwäbische Zeitung, Region Ulm, Freitag, 25.05.2007